Trinkwasser aus der Leitung

Genuss mit Sicherheit

Im täglichen Leben scheint Wasser nichts Besonderes zu sein. Schließlich ist es immer und zu jeder Zeit verfügbar. Wer sich die Hände säubern, baden, duschen oder zum Beispiel einen Kaffee kochen möchte, der weiß: Man braucht nur den Wasserhahn aufzudrehen, um solche Wünsche wahr werden zu lassen. Bei diesen An­neh­mlichkeiten wird oft vergessen, welche Rolle das Wasser in unserem Leben spielt.

Das wird deutlich, wenn die Wasserversorgung ausfällt: Man kann sich nicht mehr waschen. Die Toilettenspülungen funktionieren nicht mehr und machen diese Einrichtungen unbenutzbar. Auch der Hausputz fällt aus. Geschirr spülen ist ebenfalls nicht mehr möglich. Und wenn es brennt, fehlt es an Löschwasser. Vor allem aber: Viele Lebensmittel lassen sich ohne das Wasser aus der Leitung gar nicht zubereiten.

Wasser ist das wichtigste Lebensmittel. Strenge gesetzliche Vorgaben legen einen hohen Qualitätsstandard fest. Damit das Trinkwasser mit unveränderter Güte bis in die Tasse des Nutzers gelangt, müssen auch die Rohrleitungen in der Straße und im Haus hohen technischen Anforderungen genügen. Um das sicherzustellen dürfen nur zugelassene Fachunternehmen an Trinkwasserleitungen arbeiten. Die Meisterbetriebe der Innung Sanitär-Heizung-Klima sind für diese Aufgaben speziell ausgebildet. Sie sorgen mit ihrem Fachwissen dafür, dass man das Wasser aus der Leitung jederzeit sicher genießen kann.